Facebook Logo
www.taijiqigong.de

Fliegender Kranich

QiGong Fliegender Kranich196_02 Zweiter AUsflug ins Laoshangebirge

Fliegender Kranich ist eine QiGong-Übung, die sich Anfang der 80er Jahre entwickelt und die Vorstellungen des daoistischen inneren Trainings, der Meridianlehre der TCM und die Prinzipien der traditionellen chineschischen Bewegungskünste (TCB) beinhaltet.

Der Hauptcharakter dieser QiGong-Übung zeigt sich in einer Kombination der zentrierten geistigen Aktivität, die während der ganzen Übung innerlich den Körper führt, der einheitlichen und elastischen Körperbewegungen, die der Beobachtung des Kranichs nachempfunden wurden, und der speziellen Atemübung, die den natürlichen Atem mit der “umgestalteten” Atmung koordiniert, um das Fließen des Qi in den Meridianen zu aktivieren und eine Verbindung zwischen Geist und Körper zu unterstützen.

Die innerliche Entwicklung der sinnlichen Wahrnehmung, die durch die Übung gefördert wird, basiert auf den Prinzipien der Qi-Bewegungen, des Steigens und Sinkens im Körper, des Ausdehnens und Zusammenziehens zwischen dem menschen und seiner Umgebung. So wird durch die integrierte Übung in einem selbst zentrierte geistige Aktivität, ausgedehnte und entspannte Körperhaltung, elastische, aber meditative Körperbewegung und Lebensaktivität erreicht.

Die meditative und elastische Grundhaltung heilt nicht nur und beugt Krankheiten vor, sondern unterstützt auch die psychische und geistige Entwicklung. Außerdem ist diese QiGong-Übung eine gute psychische und physiologische Vorsorge gegen gesellschaftliche Überforderungen wie Streß und angespannte menschliche Beziehungen.

Quelle:
Prof. h.c. Sui Qingbo
Beauftragter vom Shandong Sportministerium und von der Shandong Wushu Association zur wissenschaftlichen Verbreitung des TaiJiQuan und Lehrer von Manuel Schröder.

www.lebenspflege.de

 

Aktuell:
Wochenend-Seminare 2017

 

Seminar
Impressionen

Winter
Taiji Schwert

Herbst
Taiji Fächer

Sommer
Taiji 48 Figuren

Frühjahr
Taiji 24 Figuren

Qi Die geheimnisvolle Kraft
15.04.2015

Das chinesische Wort Qi wird für gewöhnlich mit Lebensenergie übersetzt, aber seine Bedeutung ist umfassender. Wörtlich übersetzt bedeutet es Luft, Gas im übertragenen Sinn Atmosphäre oder Temperament.
Autorin: Gerda Kuhn, Quelle: http://www.br-online.de/

Radiobericht: Qi, “Die geheimnisvolle Kraft”
mit hinterlegten Bildern bei Youtube ansehen