Facebook Logo
www.taijiqigong.de

QiGong

QiGong ist ein Zusammenspiel von Körper (Bewegung), Atmung (Stoffwechsel) und Geist (Wahrnehmung).Manuel im Laoshan-Gebirge

QiGong, wie es im Zentrum für Bewegungskunst TaijiQigong  unterrichtet wird, basiert auf den Grundkenntnissen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Wird QiGong regelmäßig und richtig praktiziert, können effektive krankheitspräventive oder/und therapeutisch-medizinische Wirkungen erzielt werden.

Unter medizinischem QiGong wird somit das Üben nach und mit den Kriterien und Prinzipien der TCM, ohne spirituellen und esoterischen Hintergrund verstanden.

Jede/r hat Qi, jeder kann Qi aktivieren und selbst effektiv einsetzen. Dabei spielt es keine Rolle, welche Übungsreihe man ausführt um medizinische Wirkungen zu erzielen, wichtig ist das wie man sie ausführt.

Im QiGong gibt es zahlreiche Übungsreihen, die in Stilles QiGong, Bewegtes QiGong, Traditionelles QiGong, Akademisches QiGong und Meditatives QiGong grob kategorisiert werden können.

Zurzeit werden folgende Übungsfolgen unterrichtet:

TaiJi-QiGong 18 Figuren Teil I
TaiJi-QiGong 18 Figuren Teil II
8 Brokate
Kranich QiGong
Herz QiGong

Quelle:
Prof. h.c. Sui Qingbo
Beauftragter vom Shandong Sportministerium und von der Shandong Wushu Association zur wissenschaftlichen Verbreitung des TaiJiQuan und Lehrer von Manuel Schröder.

www.lebenspflege.de

 

Aktuell:
Wochenend-Seminare 2017

 

Seminar
Impressionen

Winter
Taiji Schwert

Herbst
Taiji Fächer

Sommer
Taiji 48 Figuren

Frühjahr
Taiji 24 Figuren

Qi Die geheimnisvolle Kraft
15.04.2015

Das chinesische Wort Qi wird für gewöhnlich mit Lebensenergie übersetzt, aber seine Bedeutung ist umfassender. Wörtlich übersetzt bedeutet es Luft, Gas im übertragenen Sinn Atmosphäre oder Temperament.
Autorin: Gerda Kuhn, Quelle: http://www.br-online.de/

Radiobericht: Qi, “Die geheimnisvolle Kraft”
mit hinterlegten Bildern bei Youtube ansehen