TaiJi, QiGong & TaiJiQiGong
 
Harmonisch bewegend, Körper, Geist & Atmung in Einklang bringen und zur Ruhe kommen.

Taiji (Tai Chi) & QiGong

QiGong, Grundlage des Taiji (Tai Chi / TaiChi)

Bewertungen bei Google über das
Zentrum für Bewegungskunst Taijiqigong:


Qi bedeutet Lebensenergie und Gong Arbeit.
Durch die sanft kraftvollen, ausdehnenden und wieder entspannenden Bewegungen wird das Qi, die Lebensenergie, aktiviert.

Die Bewegungen werden mit viel innerer Wahrnehmung und Aufmerksamkeit ausgeführt und die inneren Strukturen wie Muskeln, Sehnen, Faszien und Bänder aktiv bewegt, gedehnt und entspannt, wodurch sich Verklumpungen, Verspannungen und Verklebungen auflösen können und sich geistige Entspannung durch aktive Bewegung einstellt.

Es kommt dabei nur darauf an, dem Körper die Bewegungen anzubieten und nicht sie optisch gleich perfekt auszuführen.
Jeder Übende kann im Moment nur so wie er/sie kann und mit der Zeit verändert sich die Bewegungsmöglichkeit von allein und somit auch das optische Erscheinungsbild.

Bis dahin gilt:
Nicht eilig, durchhalten und trainieren, denn wir trainieren um zu trainieren und nicht um irgendwo anzukommen.


 


Sie haben Fragen? Dann einfach eine Mail schreiben,
oder direkt anrufen:
E-Mail: info@taijiqigong.de
Mobil: +49 173 53 75 674

Wo & Wann?
Dienstag: 
20:30 - 21:45 Uhr
Sonntag:
 10:30 - 12:30 Uhr
Hiltroper Str. 262, in 44805 Bochum im Dojo des Kentai Bochum

Donnerstag: 20:15 - 21:30 Uhr
Herner Str. 299, in 44809 Bochum in der Pyramide Bochum

Online-QiGong live:
Montags: 18:00 - 19:00 Uhr
Info´s & Anmeldung Online-QiGong


QiGong basiert auf den Grundkenntnissen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und kann, wenn es regelmäßig und richtig praktiziert wird, effektive krankheitspräventive oder/und therapeutisch-medizinische Wirkungen erzielen.

Medizinisch bedeutet das Üben nach und mit den Kriterien und Prinzipien der TCM, ohne spirituellen und esoterischen Hintergrund.

Durch die meditativen und gleichzeitig kräftigenden und elastisch haltenden Bewegungen gelingt es dem Übenden so achtsam und aufmerksam zu werden, dass das Fließen des Qi`s, also die Lebensenergie, innerlich wahrgenommen werden kann.

Qi Gong kann bei BurnOut, Depression, Parkinson, Rückenschmerzen, Arthrose, bei erhöhtem Blutdruck und erhöhtem Cholesterin, ebenso wie bei Rheuma, unterstützend wirksam werden.

Qi kann jeder aktivieren und selbst effektiv einsetzen. Dabei spielt es keine Rolle, welche Übungsreihe ausgeführt wird, um medizinische Wirkungen zu erzielen, wichtig ist das wie man sie ausführt.

Es gibt zahlreiche Übungsreihen, die in Stilles-, Bewegtes-, Traditionelles-, Akademisches- und Meditatives-QiGong grob kategorisiert werden können.

 


 

Tai Chi wie es im Zentrum für Bewegungskunst TaijiQigong unterrichtet wird, hat seinen Schwerpunkt in der Ausrichtung auf die Lebenspflege und auf die Traditionelle Chinesische Medizin. Oberste Leitlinie und Ziel ist es dabei, wie auch im QiGong, die Harmonie zwischen Körper, Geist und Atmung herzustellen, wodurch körperliche und geistige Entspannung entstehen kann. 

Die Bewegungen des Tai Chi sind geschmeidig, elastisch, dem jeweiligen Lebensabschnitt anpassungsfähig und stammen aus Kampftechniken, aber auch aus Beobachtungen und Nachahmungen aus der Tier- und Naturwelt. 

Wird TaiJi, Tai Chi, regelmäßig und richtig praktiziert, können, wie im QiGong, effektive krankheitspräventive oder/und therapeutisch-medizinische Wirkungen erzielt werden.

Tai Chi kann somit ebenfalls wie QiGong bei BurnOut, StressDepression, Parkinson, Rückenschmerzen, Arthrose, bei erhöhtem Blutdruck und erhöhtem Cholesterin und wie bei Rheuma, unterstützend wirksam werden.

TaiJiQuan bedeutet, dass eine Form nur mit den bloßen Händen ausgeführt wird. Durch die  Ausführung ohne Übungspartner, also nur für und mit sich selbst eine Form zu laufen, prägte den Begriff Schattenboxer.
Nur so ist es zu erklären, dass es zahlreiche Ausprägungen gibt, die aber alle als TaiJiQuan kategorisiert werden können.

 


Weitere Videos bei YouTube.

Gibt es Unterschiede in Tai Chi?
Man kann unter akademischen, sportlichen und familiär-traditionellen Ausprägungen unterscheiden.

Zu den familiär-traditionellen Ausprägungen gehören die Yang-, Chen-, Wu- und Sun-Stile. Die meisten Anhänger finden sich im Yang-Stil wieder, wobei es auch hier unterschiedliche Arten der Ausführungen gibt.

Häufige Fragen: 
Was ist Qi?
Qi ist die Lebensenergie, die mit Qigong und Taiji kultiviert werden kann. 

Was ist Tai Chi?
Eigentlich sollte es heißen "Was ist Taiji."
Taiji sind langsam ausgeführte Bewegungen, die die Lebensenergie stärken können und den Körper in seiner Gesamtheit kräftigen und trainieren.

Taiji kann als Kampfkunst, oder zur Kultivierung der Lebensenergie trainiert werden.

Tai Chi wie es im Zentrum für Bewegungskunst TaijiQigong unterrichtet wird, hat seinen Schwerpunkt in der Ausrichtung auf die Lebenspflege und auf die Traditionelle Chinesische Medizin. Oberste Leitlinie und Ziel ist es dabei, wie auch im QiGong, die Harmonie zwischen Körper, Geist und Atmung herzustellen, wodurch körperliche und geistige Entspannung entstehen kann.

Fragen und Probetraining
Sie haben Fragen, oder möchten an einem kostenlosen und unverbindlichem Probetraining teilnehmen?

Dann einfach eine Mail schreiben, oder direkt anrufen:

E-Mail: info@taijiqigong.de
Mobil: +49 173 53 75 674

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos